In der Intimität der Salzgärten von Mes

Die Salzgärten von Assérac sind Teil des "Bassin du Mès", das etwa zwanzig Salzbauern auf einer Fläche von 400 Hektar umfasst.
Das geerntete Salz trägt den berühmten Namen "Sel de Guérande".

Das Salz in Assérac

Die Salzgärten von Assérac sind Teil des europäischen Natura-2000-Netzes, das die artenreichsten Gebiete Europas umfasst.
Das Salz aus diesen Salsgärten machte im 19. Jahrhundert den Reichtum der Stadt aus, dank seines Handels. Im Jahr 1840 gab es 1950 Erntebecken. Das Salz wurde zwischen 1907 und 1939 von den ‘Paludiers’ (Arbeitern, die das Salz ernten) und ihren Maultieren und dann mit dem Zug weitertransportiert.
Heute ist die Arbeitsweise die gleiche. Der Salzbauer passt seine Arbeit jeder Jahreszeit an. Im Winter werden die Salzgärten überflutet, um sie vor schlechtem Wetter zu schützen. Die Schlammbecken, Erntebecken, Kanälen und Böschungen werden Instand gehalten. Im Frühjahr werden die Salinen geleert und man beginnt mit der Reinigung. Der Sommer ist die Erntezeit von grobem Salz und dem "Fleur de Sel". Im Herbst "transportiert" der Salzbauer sein Salz, die Salinen werden aufgeräumt, und der Salzbauer verlangsamt seine Tätigkeit. So viele Rhythmen und Farbvariationen, die Sie dazu einladen, dieses wunderbare Ökosystem zu entdecken!
  • Die Salzgärten von Assérac - © CRT Bretagne

Salzige Begegnung mit einem Salzbauern

"Mit Hilfe seiner Karte zeigt er uns die Lage seiner Saline, genau zwischen Assérac und St-Molf und nur wenige Kilometer vom Trakt Pen Bé entfernt, diesem Austernreservat unter freiem Himmel!
Ein auf ein Holzbrett gemaltes Schaubild der Saline und eine Runde kann gespielt werden, die Funktionsweise dieses kuriosen Brettspiels enthüllt seine Geheimnisse... Schönes Wetter und Wind lassen die Ernte um ein Kästchen vorrücken. Es regnet, schade, Sie ziehen 3 Felder zurück! Der Wind verleiht dem Wasser des Salzgartens einige Falten.
Das Geräusch des Wassers, das sanft von einem Becken zum anderen fließt, begleitet den Besuch.
Das Beste, der Besuch endet mit einer Kostprobe des Fleur de Sel. Duftend und den Geschmack lange im Mund, verstehen wir jetzt, warum die heimischen Küchenchefs nicht mehr ohne es auskommen können!
Ein paar Schreie des Säbelschnäblers lassen uns in den Himmel schauen...
Ein majestätisches Schauspiel, das uns nur die Natur zu bieten weiß, wenn wir uns die Zeit nehmen, sie zu betrachten.
  • Begegnung mit einem Salzbauern - © CRT Bretagne

Das SalzKorn von Tony in Assérac

"Tony produziert Salz von Hand in seinen Salinen in den Salzgärten von Asserac, wo wir ihn trafen und diesen Film drehten. Diese einsame Arbeit, die völlig vom Klima abhängig ist, zwingt uns dem Salzbauern Respekt und Bewunderung entgegenzubringen".

Ein französischer Film von der Score Media Agency für Spécialités Françaises.
  • Die Salzgärten von Assérac
  • Begegnung mit einem Salzbauern
Die Salzgärten von AsséracBegegnung mit einem Salzbauern
test