Entlang einer Saline

Die Salinen von Mesquer gehören zum Gebiet des berühmten Salzes aus Guérande. Wandeln Sie auf den Spuren der Seidenreiher und Graureiher und entdecken Sie diese erstaunlichen Salzgärten. Kommen Sie und lernen Sie die Salzbauern kennen, die Ihnen ihre Produkte und ihre Arbeit zeigen werden. Mehrere Führungen von Salinen werden in Tréambert, Kercabellec oder Rostu angeboten ...

La fleur de sel (die Blume des Salzes) in Mesquer-Quimiac !

Die Salzgärten von Mès liegen hinter dem Hügel Guréandes, erstrecken sich auf 350 Hektaren auf den Kommunen Mesquer-Quimiac, Saint-Molf und Assérac und werden durch das Wattenmeer von Mesquer gespiesen.
  • Die Salinen von Mesquer - © CRT Bretagne / Simon Bourcier

Ein Wenige Geschichte

Der von den Gezeiten geprägte Hafen Kercabellec kannte im 19. Jh. dank dem Salzhandel seine glorreichsten Tage genauso wie das „weiße Gold“. Das Salz verwendete man damals vor allem zur Konservierung von Fischen und Fleisch. Es wurde u.a. in Kercabellec verschifft und der ganzen Atlantik-Küste entlang vertrieben. Zwischen 150 und 200 Schiffe traf man zu jener Zeit im Hafen an. Handels- und Schiffsleute verkehrten hier und bis zu 40 Zöllner waren im Hafen beschäftigt. Das aktuelle Hafenbüro ist ein Zeitzeuge dieser Aktivitäten, denn es diente damals als Zollstelle für den Salzhandel.
  • Die Salinen von Mesquer - © Alexandre Lamoureux
  • Die Salinen von Mesquer
  • Die Salinen von Mesquer
Die Salinen von MesquerDie Salinen von Mesquer
test