Vogelbeobachtung in der Briere

Auf dem Aussichtspunkt in einem der Observatorien des Reservats, an der Wegbiegung der GRP® Tour de Brière, zu Frühlingsbeginn oder mitten im Winter, öffnen Sie Ihre Augen und schweigen Sie, um die zahlreichen Vögel des Sumpfes zu überraschen...

Das Wasser und die Vögel

Als "Feuchtgebiete" gelten Gebiete, die ständig oder vorübergehend mit Süß-, Salz- oder Brackwasser überschwemmt sind oder werden. Zwischen Torfmooren, Kanälen, Überschwemmungswiesen und Schilfgürteln ist die Brière besonders attraktiv für vorbeiziehende Migranten, für die Überwinterung und das Brüten von Wasservögeln. Die Brière, ein Gebiet von internationaler Bedeutung für die Erhaltung der Vögel, wurde mit dem Label "Ramsar-Gebiet" ausgezeichnet, das die hinsichtlich der Artenvielfalt bemerkenswertesten Feuchtgebiete des Planeten zusammenfasst.
  • Vogel in der Brière - © S. Dutillieul

Herbst und Winter in der Brière

Mit der Ankunft des Herbstes bahnen sich die Zugvögel, wie Schwalben und Steinschmätzer, ihren Weg durch die Brière. Dann ziehen vermehrte Regenfälle und steigende Wasserstände Bekassine, Krickenten und Löffelenten an. Je kälter es wird, desto weiter entfernt liegt der Ursprung der nördlichen Vögel: Wildgänse, Pfeifenten, Brachvögel und Regenpfeifer beleben die Weiten des Sumpfes. Im Herzen des Winters, an den Rändern der Sümpfe und überschwemmten Wiesen kommen sie mit den Kiebitzen, Graureihern und Silberreihern in Kontakt. Sie werden von der Rohrweihe überflogen, die ab Februar den Sumpf mit ihren Schreien zum Klingen bringt.
Jeden Winter erfasst der regionale Naturpark der Brière im Rahmen internationaler Programme wie der BIROE-Zählung "Wetlands International" die Zahl der Wasservögel.
  • Herbst und Winter in der Brière - © M. Muller

Frülhing in der Brière

Wenn Schwertlilien die Sümpfe mit gelben und violetten Farben zieren, rauschen feuchte Wiesen und die Ränder von Gewässern durchTausende von Flügeln. Neben den Weißbart-Seeschwalben und Trauerseeschwalben tanzen und wirbeln die Rotschenkel, Uferschnepfen und Stelzenläufer in einem täglich erneuerten Ballett. Das Schilfrohr, erklingt von dem Gesang der Sperlinge, der Rohrschwirlen und der Blaukehlchen von Nantes, einem kleinen ornithologischen Schatz der Region... Die Frühaufsteher, die im Morgengrauen mit einem Kahn abfahren, werden sicherlich die Rohrdommel hören. Schließlich, südlich des Sumpfes, werden Beobachter leicht die besetzten Nester des Weißstorchs entdecken...
  • Vogel in der Brière - © J. Martin

Der Sommer im Schilfgürtel

Mit dem Austrocknen der Gewässer werden große Watvögel wie Silberreiher und Löffelreiher leicht zu beobachten. Ab Juli kommen sie mit vielen Zugvögeln, wie dem beeindruckenden Schwarzstorch, oder kleinen Watvögeln wie Sanderling und Gelbschenkeln. Und versteckt im Schilf ist man geschäftig und unruhig: Der Seggenrohrsänger, der in Europa vom Aussterben bedroht ist, kommt im August in der Brière zu einer Migrationspause an...

Das Regionale Naturschutzgebiet der Marais de Brière

Diese, vom regionalen Naturpark Brière verwaltete Stätte erstreckt sich über 25 Hektar und bietet den Besuchern einen privilegierten und gut ausgestatteten Ort zur Beobachtung der Landschaften und der Vogelwelt des Sumpfes. Der mit Observatorien und Unterschlüpfen gespickte Pfad führt den Besucher durch Überschwemmungswiesen und Schilfgebiete, um seine Juwelen der Artenvielfalt kennenzulernen. Ein Empfang und eine Ausstellung im Haus der Réserve informieren den Besucher über seine Beobachtungen und die Ökologie des Territoriums. Ferngläser werden ebenfalls ausgeliehen, ein Fernrohr steht zur Verfügung und ein digitaler Entdeckungspfad: "Immersion in Brière".
  • Vogelbeobachtung in der Briere - © TIGER Production
  • Vogelbeobachtung in der Briere - © M. Muller
  • Vogel in der Brière
  • Herbst und Winter in der Brière
  • Vogel in der Brière
  • Vogelbeobachtung in der Briere
  • Vogelbeobachtung in der Briere
  • Vogelbeobachtung in der Briere
  • Vogel in der Brière
Vogel in der BrièreHerbst und Winter in der BrièreVogel in der BrièreVogelbeobachtung in der BriereVogelbeobachtung in der BriereVogelbeobachtung in der BriereVogel in der Brière