Die Natur...ihr selbstverständlicher Partner!

Ob Sie ein Süß- oder Salzwasserfan, ein Naturliebhaber von Pärken, Flüssen oder Mündungsstellen sind…profitieren Sie vom Ferienziel Bretagne Plein Sud und tanken Sie frische Luft!
 

Zur frühen Morgenstunde: idealste Momente zur Vogelbeobachtung!

Mesquer observation des oiseaux

Was gibt es Schöneres als die morgendliche Stille oder den Tagesanbruch bei einem Stelldichein mit Wildgänsen zu genießen, die Seidenreiher direkt in den Salzgärten zu bewundern oder eine Rohrweihe in der Feuchtzone La Brière zu beobachten?
Profitieren Sie von diesen ruhigen Morgenstunden, um sich mit Feldstecher oder Fernrohr ausgerüstet auf den Weg zu machen um die Vögel von einer der Vogelwartstellen der Halbinsel Guérande aus zu beobachten.
Entlang der Küstenwege findet man zudem mehrere Stelltafeln, die Zusatzinformationen über bestimmte Vogelarten geben und zu deren Erkennen mithelfen. Ein idealer Platz zum Beobachten von Kormoranen oder Brandgänsen ist der Felsvorsprung Pointe de Merquel in Mesquer. Für die Säbelschnäbler oder großen Brachvögel ist Assérac und das Wattenmeer von Pen Bé ein guter Tipp. Die Stelzenläufer trifft man in den Salzgärten.und wenn Sie in die Naturschutzzone Pierre Constant in der Brière fahren, entdecken Sie viele weitere Arten.

Für mehr Informationen zu ornithologischen Besuchen gehen Sie auf folgende Webseite: Ausflüge und Besuche in der Natur.

Wichtig: Während der Nistperiode im Frühjahr ist es besonders wichtig, dass die Brutvögel nicht gestört werden. Bitte denken Sie daran, dass jede Störung und Lärm dazu führen kann, dass die Eltern, die Jungvögel im Stich lassen.
Sind Sie startklar? Prüfen Sie Ihre ornithologischen Kenntnisse mit dem Quiz über die Vögel.
Insgesamt zählt man bis zu 300 Vogelarten, die man je nach Jahreszeit in den Salzgärten Guérandes entdecken kann!
 

Von Düften und Farben umgebene Rastplätzchen

Flore Bretagne Plein Sud
Nach einer morgendlichen Wanderung ist es Zeit für die Mittagspause! Ob Sie in der Feuchtzone La Brière wandern, dem Kanal Nantes – Brest, oder der Küste Côte Sauvage entlang, an idealen Picknick-Plätzchen mangelt es nicht.
Ist das nicht ein Gemisch von Vanille und Kokosnuss-Düften? Bestimmt ist dies der Stechginster! Wenn Sie dem Küstenweg Richtung Pénestin oder der Küste „Côte Sauvage“ entlang wandern, begleiten Sie sie mit Ihrem feinen Parfüm…eine wahre „Duftreise“.

Um die Chance zu haben, eine Dünen-Trichternarzisse oder die Nelke Dianthus hyssopifolius anzutreffen, wählt man besser den Küstenweg, der den Dünen von Pen Bron nach La Turballe oder den Felsen in Batz-sur-Mer entlang führt. Beide Blumen gehören zum Verzeichnis der geschützten französischen Arten.

Etwas von der Küste entfernt, eignet sich auch die Feuchtzone der La Brière mit ihren Schilfhainen für einen Halt. Je nach Jahreszeit treffen Sie die Schilfhaine mal in grün, mal in goldbraun gekleidet. Am besten lassen sich von Bréca oder von der Brière-Insel Fédrun aus bestaunen.


Oder möchten Sie doch lieber von einer Pause in Meeresnähe profitieren? In der Bretagne Plein Sud gibt es zahlreiche Strände, die manuell gereinigt werden, um den natürlichen Kreislauf des Spülsaumes mit angeschwemmten Algen und anderen Meereslebewesen nicht zu stören. Gleichzeitig verbergen solche Ablagerungen interessante „Fundobjekte“ wie den Meeressalat, wilde Rüben oder - wenn auch seltener - das Kalikraut auch als Strand-Salzkraut bekannt.

Wählen Sie selber den von Ihnen bevorzugten Picknick-Platz in der Bretagne Plein Sud!
 

Zu einem nachmittäglichen Abstecher auf den Kanälen 

Balade en chaland à Breca Saint-Lyphard
Warum nicht von der Siesta-Zeit profitieren, um eine Bootsfahrt auf einem Chaland zu machen? Diese ortstypischen Flachboote der Brière erlauben einen sanften Abstecher in die Süßwasser Zonen der Halbinsel Guérande.
Kommen Sie für eine geführte Chaland-Tour nach Bréca oder St-Joachim und entdecken das Herz der Sumpf- und Moorlandschaft La Brière.
Oder lieber ein Kajak-Ausflug? Treffpunkt in Guenrouët auf dem  Kanal Nantes - Brest, auf dem Fluss Brivet in Pont-Château oder auf der La Vilaine in La Roche-Bernard.
 

Entdecken Sie unsere Auswahl an Ausflügen in und um die Natur 

Gut zu wissen: Die Sumpf- und Moorlandschaft der La Brière ist die 2. größte Feuchtzone Frankreichs mit 19‘000 Hektaren. Wenn man dazu auch die Mündungsstelle von der Loire, die Vilaine, den Brivet und den Kanal von Nantes – Brest zählt, stellt man fest, dass die Tourismusregion der Bretagne Plein Sud ein wahres Wasserparadies ist!
 

Ein abendlicher Ausflug ans Wattenmeer

Balade du soir sur l'estran à Pénestin
Profitieren Sie vom besonderen Licht der Abende, den gelblich-orangen Farbtönen, in welche die Küste getaucht ist.
Direkt am Strand, wärmen die letzten Sonnenstrahlen Ihr Gesicht… Vor Ihnen liegt das glimmernde Meer und hinter Ihnen die darin getauchte Felsenküste wie jene der Mine d’Or in Pénestin oder von Batz-sur-Mer aber auch die Bucht La Baules erstrahlt nochmals im letzten Sonnenlicht..

Dies sind einmalige Momente, die uns durch ihre Schönheit in eine Traumwelt versetzen. Die Halbinsel Guérande zählt zahlreiche Stellen, wie Felsklippen, Dünen oder kleine Buchten, wo man Sonnenuntergänge aufs Herrlichste genießen kann.

Und Sie, wann kommen Sie zu Ihrem Stelldichein für einen Sonnenuntergang in der Bretagne Plein Sud?

Lust auf andere Ferienideen? Dann klicken Sie auf den folgenden Link: Tagesausflug in das Sumpf- und Moorgebiet La Brière
  • Oiseaux dans les marais salants
  • Héron Cendré Parc naturel régional de Brière
  • La Chapelle Chardon en Fleurs
  • Armérie maritime sur la presqu'île de Guérande
  • Roselière en Brière
  • Aigrette garzette
  • Berges de la Vilaine à Férel
  • Zone humide en Bretagne Plein Sud
  • Oiseaux bord de mer Bretagne Plein Sud
  • Promeneurs à la Pointe Noire à Assérac