Ein Tag im Schilfparadies

Das Sumpf- und Moorgebiet La Brière ist eine der reichhaltigsten Feuchtzonen Europas und überrascht gerne die Besucher mit ihrer Artenvielfalt. Tauchen Sie ein in diese naturbelassene, geschützte Zone…
 
Reservieren Sie sich einen ganzen Tag, damit Sie genügend Zeit haben, diesen einzigartigen Regionalpark näher kennenzulernen.

 
  • 10.30 Uhr - Eine geführte Tour im Schilfdachhausdorf Kerhinet:
    Dieses Dörfchen ist einzigartig mit seinen Chaumières, wie man die Schilfdachhäuser hier nennt. Lassen Sie sich in die Geheimnisse der Brière, ihrer Landschaften, ihrer Bewohnern und ihrer Lebensweisen einweihen!
  • 12.15 Uhr - Mittagessen in einem typischen Gasthaus der Brière
    Auf der Karte stehen einheimische Spezialitäten wie Aal, Ente oder Rindfleisch aus dem Sumpf- und Moorgebiet.
  • 14.30 Uhr – Ausflug in einem Chaland
    Folgen Sie Ihrem Bootsführer, steigen Sie in dieses traditionelle Flachboot ein, das man Chaland nennt, und entdecken Sie die Kanäle, die Fauna und Flora einer der größten Feuchtzonen Europas auf gemütliche Weise.
  • 15.30 Uhr – Besuch des Kirchturms von Saint-Lyphard
    Ein ungewöhnlicher Ort, um einen tollen Überblick auf das Sumpf- und Moorgebiet La Brière zu haben! Das Fremdenverkehrsteam bietet Ihnen eine geführte Tour an, die nicht nur Gelegenheit bietet, die Gewölbe der Kirche und deren Holzbau aus nächster Nähe zu entdecken, sondern die Aussicht auf die Stiftskirche von Guérande oder die Brücke von Saint-Nazaire je nach Jahreszeit in einem neuen Farbkleid zu entdecken.
  • 16.00 Uhr – Auf zu den Inseln der Brière! 
    Nehmen Sie ab La Chapelle-des-Marais die Panoramastraße D50 Richtung Saint-Joachim! Sie durchquert das malerische Herz des Regionalparks La Brière!
 
  • 16.30 Uhr- Ankunft auf der Insel Ile de Fédrun in Saint-Joachim 
    Entdecken Sie diese typische Brière-Insel zu Fuß. Machen Sie einen Besuch im Heimatmuseum Chaumière Briéronne und sehen Sie sich den Archivfilm «Brière et briérons» (Die Brière und ihre Bewohner) aus dem Jahr 1947 an. Er erlaubt einen guten Einblick in die damalige Lebensweise und zeigt auf, warum Schriftsteller, wie Chateaubriand fasziniert waren von der Schönheit der Brière.
 
16 Ergebnisse
Sortieren :
Route de Férel 44410 HERBIGNAC +33 2 51 76 91 76 +33 2 40 88 90 04 +33 6 15 71 51 13 website
In einem ehemaligen Bauernhof inmitten vom Regionalpark La Brière finden Sie die Auberge de Ker Roland. Es erwartet Sie eine traditionelle und authentische Küche, die sich am Meer & Festland orientiert und von einer warmen von Stein und H...
Le Nézyl 44410 ST LYPHARD +33 2 40 91 41 41 website
Ein Hauch von Modernität in einer grünen Oase....eine "überarbeitete" Küche mit einheimischen Aromen ( Gewürze, garen auf dem Plancha -Grill.... ). Der Küchenchef, Samuel BLANCHETIERE lädt Sie zu einer Reise durch die Jahreszeiten ein, mi...
D47 (face au lac) Rue du Vignonnet 44410 ST LYPHARD +33 2 40 91 32 32 +33 2 40 91 30 33 website
Gasthof im Herzen des Dorfes Saint-Lyphard, natürliche Feinschmeckerküche aus frischen, regionalen Produkten mit einer gelungenen Mischung aus Aromen und Geschmacksrichtungen. Ihr Essen geniessen Sie an schönen Tagen auf der Terrasse und ...
352 village de Bréca 44410 ST LYPHARD +33 2 40 91 41 42 +33 2 40 91 37 41 website
Der ehemalige Jagdsitz mit gemütlicher Atmosphäre am Rande des Sumpf- und Moorgebiets La Brière, im Hafen von Bréca gelegen, lädt Gaumenfreunde ein, seine feinen und authentischen Rezepte, die einheimische Produkte ins Rampenlicht rücken,...
Port de Bréca 44410 ST LYPHARD +33 2 40 91 32 02 +33 2 40 91 32 43 website
Besuchen Sie das Sumpf- und Moorgebiet La Brière per Barke oder per Kutsche. Dauer für Barken und Kutschenfahrten : 45 Min. Für kombinierte Ausflüge (1,5 Stunden) mit Barke und Kutsche Reduktion von 1€ pro Person für telefonische Vorreser...
218 rue du Chef de l'Ile Fédrun 44720 ST JOACHIM +33 6 09 90 24 68 website
Valérie ist eine Einheimische mit Leib und Seele und heißt Sie in ihrer Chaumière (Schilfdachhaus) willkommen, bevor es zu einer 1-stündigen Chaland-Tour geht, die sie nur mit ihrer langen Stange (ohne Motorenkraft!) antreibt, und bei der ...