Zu Fuß fischen

Als sehr beliebte Aktivität an unserer Atlantikküste verbindet das Fischen zu Fuß Entspannung und gastronomischen Genuss. Liebhaber von Muscheln finden an unseren Stränden und Felsen verschiedene Arten (Austern, Venusmuscheln, Herzmuscheln, Miesmuscheln, Kammmuscheln...). Bevor Sie fischen gehen, vergessen Sie nicht, die geltenden Dekrete zu überprüfen, die das Fischen zu Fuß an unseren Küsten erlauben oder verbieten.

Muschel Sammeln... (Franz. Kinderlied)

Die Küstenlinie der Halbinsel von Guérande bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Fischen zu Fuß. Hier finden Sie die Muschelarten, die Sie je nach Standort sammeln können:
  • In La Turballe ist der wichtigste Ort für Herz- und Venusmuscheln, Pen-Bron auf der Seite des Salzgärten! Als Bonus genießen Sie eine herrliche Aussicht. Wenn Sie eher Miesmuscheln, Strandschnecken und Napfschnecken vorziehen, dann gehen Sie nach Ker-Elisabeth!
  • In Piriac, am Strand von Saint-Michel, an der Pointe du Castelli oder in Port au Loup können Sie hauptsächlich Austern, Miesmuscheln und Strandschnecken fangen. Ausgestattet mit einem Kescher können Sie auch kleine graue Garnelen im Wasser unter den Felsen und auf den schlammigen Böden sammeln, eine Köstlichkeit zum Aperitif!
  • Vom Benoît-Strand in La Baule bis zum Nau-Strand in Le Pouliguen können Sie die Herzmuscheln und Venusmuscheln nicht übersehen!
  • In Penestin vom Pointe du Bile bis zum Strand von Le Loguy werden Samtkrabben, Austern, Miesmuscheln, Herzmuscheln, Messermuscheln, Venusmuscheln, Garnelen, Seeigel Ihre Geschmacksnerven erfreuen ...
Und behalten Sie die steigende Flut im Auge!
  • Zu Fuß fischen - © Teddy Locquard

Gesundheitsempfehlungen

Vier Klassen werden nach den Ergebnissen der Analysen und Qualitätsstufen für das Freizeitfischen zu Fuß festgelegt:
  • Fischen zu Fuß erlaubt: Gute Qualität
  • Fischen zu Fuß toleriert: Mittlere Qualität und das Kochen der Muscheln empfohlen
  • Fischen zu Fuß nicht empfohlen: Schlechte Qualität mit langem Kochen der Muscheln empfohlen.
  • Fischen zu Fuß verboten: Schlechte sanitäre Qualitäten
Informieren Sie sich vor dem Fischen zu Fuß über die Qualität der Standorte, indem Sie die veröffentlichten Resultate konsultieren oder sich an die Rathäuser oder Fremdenverkehrsämter wenden; einige Orte können wegen Qualitätsminderung oder Schutz der Ressoursen (des Fortbestandes) vorübergehend für das Angeln Fischen zu Fuß gesperrt sein.
  • Zu Fuß fischen - © CAP Atlantique

Einige allgemein gültigen Vorsichtsmaßnahmen

- Wählen Sie Orte in sicherer Entfernung von Regenwassereinleitungsrohren, Häfen, Ankerplätzen.
- Fischen Sie nicht in professionellen Parks (mit gelben Schildern markierte Gebiete).
- Beachten Sie die Sammel- und Verzehr-Verbote.
- Sammeln Sie nur lebende Exemplare in gutem Zustand: Entfernen Sie abgesplitterte oder offene Muscheln und solche mit einem verdächtigen Geruch.
- Während des Fischens, waschen und erfrischen Sie die Muscheln mit regelmäßig erneuertem Meerwasser und reißen Sie keine Algen heraus, um sie zu schützen !
- Waschen Sie die geernteten Muscheln vor dem Verzehr gründlich.
- Stellen Sie sie noch lebend in den Kühlschrank und essen Sie sie schnell, am besten noch am selben Tag.
- Einigen Personen (Schwangeren, Kleinkindern...) wird empfohlen, die beim Fischen zu Fuß gesammelten Muscheln nicht zu essen.

Um sicherzustellen, dass die Fischerei eine Freizeitbeschäftigung für alle bleibt und gleichzeitig die Arbeit der Einheimischen im Zusammenhang mit dem Meer respektiert wird, steht Ihnen eine von CAP Atlantique (Communauté d'agglomération) erstellte Broschüre zum Herunterladen zur Verfügung.
  • Zu Fuß fischen - © Cap Atlantique

Fischen zu Fuß : die Richtigen Reflexe!

Respektieren Sie die Mindestgröße der Muscheln und die Höchstmengen mit Hilfe des Cali-Pêche

Sammeln Sie nur die für Ihren Verbrauch erforderlichen Mengen.

Legen Sie die Steine vorsichtig wieder an ihren Platz und reißen Sie nicht die Algen aus, die ein unersetztbares Ökosysteme für die Entwicklung der Meeresschnecken, Garnelen, Krabben und Herzmuscheln… sind.

Um im Sand zu kratzen, benutzen Sie Ihre Hände, ein Messer oder einen Rechen (mit maximal 3 Zähnen)!
  • Zu Fuß fischen - © Alexandre Lamoureux

Der Cali-Pêche, Kalibrierwerkzeug

Um diese Tätigkeit in völliger Sicherheit auszuüben und um zur Erhaltung der natürlichen Umgebung beitragen zu können, ist es notwendig, die Vorschriften sowie bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. In den Informationsbüros des Fremdenverkehrsbüros von La Baule- Presqu'île de Guérande erhalten Sie kostenlos einen cali-pêche, ein Werkzeug zum Kalibrieren von Muscheln.
  • Zu Fuß fischen - © CAP Atlantique

Jedem Stein, sein Platz!

Wussten Sie das? Ein umgedrehter Stein wird zunächst von Grünalgen besiedelt. Wie geschieht das? Sehen Sie sich diesen Kurzfilm an, der für das "LIFE-Freizeitfischen"-Projekt gedreht wurde.
  • Zu Fuß fischen
  • Zu Fuß fischen
  • Zu Fuß fischen
  • Zu Fuß fischen
  • Zu Fuß fischen
  • Zu Fuß fischen
Zu Fuß fischenZu Fuß fischenZu Fuß fischenZu Fuß fischenZu Fuß fischenZu Fuß fischen