Der Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten

Zwischen dem Atlantischen Ozean und den Salzwiesen wird Rostu vom Süßwasser des Mès und dem Salzwasser des Ozeans umspült. Den Gezeiten unterworfen, füllt und leert der Trakt seine Gewässer... Dann tauchen riesige Wattflächen auf. Diese Schlamm-Gebiete sind besonders attraktiv für Vögel aus den Salzfeldern, dem Meer und der nahe gelegenen Brière.

Ein Naturschutzgebiet

Das Naturgebiet des Rostu-Sumpfgebietes erstreckt sich über 126 Hektar.
Das gesamte Gebiet ist auf europäischer Ebene durch das Netzwerk Natura 2000 geschützt.
Dieser Standort, der sich größtenteils im Besitz des 'Conservatoire du Littoral et des Rivages Lacustres' befindet, ist sowohl für die Vogelarten (Säbelschnäbler, Flussseeschwalbe, Blaukehlchen...) als auch für das Mosaik der natürlichen Lebensräume, die sie beherbergt, von großem Interesse.
Diese Sensibilität erfordert extreme Wachsamkeit seitens der Besucher.

Die Gemeindeverordnung vom 4. April 2016 regelt den Zugang zu dieser außergewöhnlichen Stätte:
  • Der Zugang ist außerhalb der dafür vorgesehenen Wege verboten.
  • Der Zugang zu den Deichen entlang des Trakt ist nicht gestattet,
  • Hunde müssen an der Leine geführt werden.
Jeder, der gegen diese Anordnung verstößt, wird mit einer Geldstrafe von 135 € bestraft.
  • Der Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten - © P. Della Valle

"La Salorge"

Eine, vom Conservatoire du Littoral und der Gemeinde Mesquer restaurierte Salorge (traditionelles Salzlagergebäude), markiert den Beginn dieses schönen Spaziergangs.
Im Sommer gibt ein Ausstellungsbereich einen Einblick in die Tätigkeit der Salzbauern und dem biologischen Reichtum des Gebietes.
Es sind nur wenige hundert Meter um den Ozean und das Schlammgebiet zu erreichen.
  • Salorge von Rostu - © T Locquard

Bei Ebbe und ablaufendem Meer….

Die Vogelbewegungen können groß und spektakulär sein!
Innerhalb weniger Stunden sind die Vögel auf den großen Wattflächen damit beschäftigt, Würmer, Schalen- und Krustentiere zu finden... Der Spaziergänger kann dann nur noch staunen!
Sie können vor Ort beobachten : Blaukehlchen von Nantes, Säbelschnäbler, Regenbrachvogel, großer Brachvogel, Uferschnepfen, Fluss- und Sandregenpfeifer, Alpenstrandläufer, Brandgänse, Seidenreiher, Silberreiher, Löffler…..
  • Vögel - © H. Guennec

Und im Winter ? 

Im Winter ist der Standort günstig für die Beobachtung von Vögeln, die aus dem Norden kommen, wie zum Beispiel die Ringelgänse...

Wenn man sie nicht auf den ersten Blick sieht, so hört man sie fröhlich schnattern! Lassen Sie sich von Ihren Ohren leiten!
  • Vögel - © M. Muller

Wandern von Rostu aus

Von Rostu aus führt Sie ein Weg durch die Salzgärten und Wattflächen in Richtung Kercabellec .
Halten Sie unterwegs an der Aussichtsplattform, die sich 7 Meter über dem Boden befindet..
  • Der Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten - © M. Muller
  • Vögel
  • Salorge von Rostu
  • Vögel
  • Vögel
  • Der Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten
  • Der Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten
  • Der Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten
VögelSalorge von RostuVögelVögelDer Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachtenDer Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachtenDer Trakt von Rostu, ein priviligierter Standort um Vögel zu beobachten