Ich knappere, du isst, er verkostet...

Vergessen Sie nicht die „kleinen Freuden“ während Ihres Ferienaufenthalts in der Bretagne Plein Sud! Natürlich denkt man dabei zuerst an die Leckereien… Aber auch die einheimischen, kulinarischen Spezialitäten gehören dazu! Lernen Sie die einheimischen Produzenten, die Landwirte und Gemüsebauern Ihrer Ferienregion kennen, erfahren Sie mehr über deren Berufe. Wir haben speziell für Sie eine Auswahl getroffen an Produkten, die unter dem Namen "bien d'chez nous"  (Direkt von hier) vermarktet werden und auch ein paar Orte ausfindig gemacht, wo Sie sie verkosten können… Läuft Ihnen bereits das Wasser im Munde zusammen? Dann nichts wie los auf die Entdeckungsreise der einheimischen Produkte!
 

Typische Produkte der Halbinsel Guérande

Coques et palourdes Pêche
Ob für eine Vor-, Haupt- oder Nachspeise oder ein Vesper... in der Bretagne Plein Sud fehlt es an nichts!

Für die Vorspeise empfehlen wir Austern, Herz- oder Venusmuscheln, die Sie direkt beim Produzenten in Kercabellec in Mesquer, auf dem Meeresbauernhof La Ferme Marine von Pen Bé in Assérac oder an vielen anderen Orten verkosten können. Verpassen Sie auch nicht die Möglichkeit, die feinen Miesmuscheln aus der Bucht von Pont-Mahé zwischen Assérac und Pénestin zu genießen! Mit ihrem feinen Jodgeschmack kann man die Muscheln roh, gekocht oder gefüllt verkosten...ganz nach ihrem Geschmack.

Vielleicht sind Sie eher an «erdigen» Produkten als an Meeresfrüchten interessiert… Dann empfehlen wir die Schnecken von Le Croisic als Vorspeise. Profitieren Sie und erfahren Sie mehr über dieses interessante Tier direkt in der Schneckenzuchtstätte in Le Croisic.
Für die Hauptmahlzeit empfehlen wir ein feines Stück Rindfleisch, das das Label des Regionalparks La Brière "marque Parc" trägt und für eine gesunde, natürliche und umweltverträgliche Produktion steht. Dieses Rindfleisch findet man in zahlreichen Metzgereien und Verkaufsstellen, die auf der Liste der folgenden Webseite des Parks abgerufen werden können: Regionalpark La Brière. Und vergessen Sie nicht, der Geschmack entfaltet sich am besten, wenn Sie ihr Fleisch erst nach dem Braten mit einer Prise von der Fleur de Sel (Salzblume) bestreuen…! Psst, nicht verraten, aber das ist auch eines der Geheimnisse der besten Meisterköche!

Wenn Sie Geflügel-Fleisch vorziehen, dann nichts wie los Richtung Mesquer. Hier findet man die weitbekannten Tauben der Region. 3000 Taubenpaare werden hier seit mehr als 30 Jahren von Vater und Sohn gezüchtet. Sie sind nicht nur lecker als Taubenbraten, sondern auch als Rillette. Eine andere Rillette-Spezialität mit Kaninchen findet man auf dem Bauernhof Ferme de Bois de Boulle in La Turballe.
Biscuiterie Saint-Guénolé à Batz-sur-Mer

Lieber etwas Süßes?

Dann empfehlen wir von der «fruchtigen» Seite, die Erdbeeren aus La Baule. Sie sind von Mai bis September erhältlich und schmecken besonders lecker mit etwas Honig aus der Brière! Doch lieber etwas «Resistentes»? Kein Problem, testen Sie den Schokoladekuchen Le Fondant Baulois mit seinem zarten, karamellartigen Inneren.
Ein Loch im Magen in der Mitte des Nachmittags? Wie wär’s mit einem feinen gesalzenen Karamell, einem Schokolade-Ganache mit Fleur de Sel, den leckeren Keksen Saint-Guénolé oder den bekannten Lutschern Niniche? Sie haben alle eines gemeinsam: sie zerschmelzen aufs Schönste auf Ihrer Zunge!
 

Wo findet man die einheimischen Produkte?

Légumes sur le marché de Pornichet
Natürlich auf den Märkten! Sie erlauben eine gute Übersicht über die breite Palette der Spezialitäten der Halbinsel Guérande. Ob Sie in einer der schönen Markthallen wie z. B. jenen von La Baule oder Pornichet, auf einem Marktplatz, im Fischmarkt von Le Croisic oder lieber bei einem nächtlichen Marktbummel mit lokalen Handwerkern wie in Batz-sur-Mer einkaufen oder einen Abstecher in die Schilfdachsiedlung Kerhinet in der Brière machen, wo es während der Sommermonante einen speziellen Markt der lokalen Produzenten gibt,…die Möglichkeiten sind vielfältig.

Hier finden Sie die Liste der Märkte


Eine andere Möglichkeit ist, direkt bei den Produzenten einzukaufen. Mehrere Produzenten laden zu einem Besuch ihrer Betriebe ein, um mehr über die Produkte, deren Herstellung oder Zuchtstätten zu erfahren. Auf der Webseite des nachstehenden Vereins, erfahren Sie mehr über die Besuchs- und Verkaufsstätten: Terroirs 44

Hier finden Sie die Liste der einheimischen Produzenten


Besuchen Sie auch die Geschäfte, die einheimische Produkte anbieten. Einige wie die Vergers du Littoral (Biologische Obst- und Gemüsegärten der Küstenregion) in Herbignac oder das Geschäft  Chaumière des Saveurs et de l'Artisanat (Schilfdachhaus des Geschmacks und des Kunsthandwerks) in Kerhinet zählen zu den Vorzeigestätten einheimischer Produkte. Für das „weiße Gold“ empfehlen wir einen Halt in der Boutique von Terre de Sel. Hier kann man auch andere einheimische Mitbringsel finden und gleichzeitig mehr über die Salzgärten erfahren!
  • Caramel au beurre salé
  • Coques et palourdes Pêcheurs
  • Anguille cuisinée
  • Criée de La Turballe
  • Fondant baulois au marché de La Baule
  • Coques cuisinées
  • Crêpe à Kerhinet - Brière
  • Huîtres sur le marché de Pornichet
  • Langouille et sandre cuisinée
  • Chocolats Christophe Roussel