Die Bretagne Plein Sud von oben gesehen

Grundsätzlich sind wir hier nicht in den Alpen! Dennoch gibt es verschiedene „Höhepunkte“, welche erlauben, die Tourismusregion aus Panoramasicht zu bestaunen.
Vom Kirchturm in Saint-Lyphard bekommt man einen guten Eindruck von der Größe des Sumpf- und Moorgebiets La Brière, auch der Kirchturm von Saint-Joachim, der auf der anderen Seite dieser Feuchtzone liegt, oder die Brücke von Saint-Nazaire sind gute Aussichtspunkte.
Ein anderer, etwas ungewöhnlicher Ort erlaubt einen guten Rundblick. Es ist der Kalvarienberg in Pont-Château. Obwohl künstlich geschaffen, erlaubt er nicht nur den Regionalpark La Brière zu bestaunen sondern auch die Brücke von Saint-Nazaire zu sehen.
Eine der geführten Touren in Guérande gibt Zugang zum Turm der Stiftskirche Saint-Aubin. Einmal oben angelangt, hat man eine schöne Sicht auf die  Salzgärten  und das mittelalterliche Städtchen.


Wenn Sie auf den Turm der Kirche Saint-Guénolé in Batz-sur-Mer steigen, erwartet Sie auf der Festlandseite ein buntes Mosaik, welches durch die Salzgärten geformt wird und auf der anderen Seite der Atlantische Ozean mit seinem unendlich erscheinenden Horizont.
 
In Le Croisic bieten die Hügel Mont Esprit und Mont Lenigo eine gute Möglichkeit, das Wattenmeer und die Hafeneinfahrt von oben zu bewundern.
 
Vom Kirchturm von Trescalan in La Turballe kann man sogar die Inseln des Golfs von Morbihan sehen.

Das Überqueren der Brücke von Saint-Nazaire ist ein besonderer Moment. Auf der einen Seite der stolze Fluss Loire und auf der anderen Seite seine Mündungsstelle mit dem Atlantik als Hintergrund.
Verpassen Sie nicht einen Blick auf die Schiffswerft… mit etwas Glück sieht man ein Kreuzfahrtschiff in Rohbau.
 
Le Calvaire 44160 PONTCHATEAU +33 2 40 01 60 54 website
Der Kalvarienberg von Pontchâteau wurde 1710 errichtet, unter Befehl von Louis XIV teilweise zerstört und dann 1821 renoviert. Er ist ein wahres Kult- und Kulturerbstück. Es lässt den Leidensweg Jesus in wirklichkeitsgetreuer dreidimension...