Vannes und der Golf von Morbihan

Überqueren Sie den Fluss Vilaine bei der Schleuse in Arzal, fahren Sie ein paar Kilometer weiter und schon befinden Sie sich vor den Toren des Golfs von Morbihan und seiner Hauptstadt Vannes
Vannes, cité des Vénètes, Morbihan

Die ehemalige keltische Stadt der Veneter und ihre malerische Altstadt heißen Sie willkommen. Profitieren Sie von ihren schönen Fachwerkhäusern, den mittelalterlichen Festungsmauern und Schildern, den mit Kopfsteinpflaster belegten Gassen, die ihr zum Label Ville d’art et d’histoire (Kunsthistorische Stadt) verholfen haben. Im Zentrum finden Sie nebst anziehenden Boutiquen auch den lebhaften Hafen, wo immer etwas los ist. In den Bistros, Restaurants und auf der Hafenpromenade herrscht tagsüber und abends festliche Stimmung.
 

Vannes, das Tor zum Golf von Morbihan! 

Vannes et le golfe du Morbihan
Wenn Sie den Hafen Vannes verlassen, folgen Sie dem Fluss Vincin, der Sie bis zur Einmündung in den Golf, hier «La petite Mer» (Kleines Meer) genannt, führt. Diese große, mit Meereswasser gespeiste Bucht zählt zu den schönsten Buchten der Welt und ist ein Paradies für Segelboote, Kajaks, Meeresvögel sowie ein paar alte Sinagots – die traditionellen Boote des Golfes.

Schlagen Sie die Richtung einer der zahlreichen Häfen ein: Port-Navalo, Port-Blanc, Larmor-Baden und gehen Sie an Bord um eine der Inseln wie die Île d’Arz, die Île aux Moines oder die Gavrinis zu besuchen. Einige andere Inseln wie die Insel Berder sind bei Ebbe sogar zu Fuß erreichbar. Die Fauna und Flora sind genauso sehenswert wie die Grabhügel, die uns in vergangene Zeiten zurückversetzen.

Um Ihren Besuch in der Südbretagne und im Golf von Morbihan zu planen, Treffpunkt auf  www.tourismebretagne.com oder auf der Webseite vom Fremdenverkehrsbüro Vannes – Golf vom Morbihan